This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Aufnahmehinweise

  • Übersicht der Bedienelemente
  • Die grundlegenden Aufnahmeprogramme
  • Langzeitbelichtungs-Modus
  • Doppelbelichtungs-Modus

Die grundlegenden Aufnahmeprogramme

Die instax mini 90 macht auch im Normal-Modus wunderbare Aufnahmen, die anderen Aufnahmeprogramme ermöglichen aber besonders interessante und attraktive Effekte.

Makro-Modus

Für stimmungsvolle Nahaufnahmen

Dieser Modus wird häufig für attraktive Aufnahmen von Motiven aus kurzer Entfernung genutzt. Damit werden Motive, die sich in 30 bis 60 cm Abstand vom Objektiv befinden, in wunderschönen Nahaufnahmen in perfekter Schärfe abgebildet. Wenn das Motiv noch näher als der Mindestabstand vom Objektiv liegt, wird es möglicherweise unscharf abgebildet.

Normal-Modus/Makro-Modus

Hier liegt der kürzeste Schärfebereich bei 60 cm, sodass keine Nahaufnahmen möglich sind.

Damit sind Nahaufnahmen des ausgewählten Motivs möglich.

[TIPP A] Der ideale Abstand für Aufnahmen im Makro-Modus ist 40 bis 60 cm

Die Naheinstellgrenze im Makro-Modus ist 30 cm, die detailreichsten und schärfsten Aufnahmen entstehen aber bei einem Abstand von 40 bis 60 cm vom Motiv.

[TIPP B] Setzen Sie diesen Modus bei schwächer beleuchteten Szenen zusammen mit dem L-Modus ein

Im Makro-Modus sind keine komplizierten Einstellungen nötig. Wenn das Foto aber möglicherweise zu dunkel wird, verwenden Sie den L-Modus (siehe Seite 8). In diesem Modus wirken die Farben bei Makro-Aufnahmen noch kräftiger, sodass zum Beispiel ein schönes Essen noch leckerer aussieht.

Helligkeitseinstellung

Für High-key- und Low-key-Fotos nach Wunsch

Mit den Modus-Einstellungen L, L+ und D lässt sich die Helligkeit der Aufnahme regeln. Mit helleren Farbtönen entstehen weiche, hell durchgezeichnete Bilder. Im L-Modus wirken Hauttöne auf Portraits weicher und schöner.

D (Dunkel)/Normal/L (Hell)/L+ (Sehr hell)

Kinder-Modus

Zum Einfangen von Bewegungen

In diesem Modus entstehen perfekte Bilder von Kindern oder Tieren, die in Innenräumen oder draußen bei bewölktem Himmel herumtollen. Die Verschlusszeit wird verkürzt, um Unschärfen zu minimieren.

Normal-Modus/Kinder-Modus

Hier ist die Verschlusszeit nicht kurz genug, um das Verwischen bei der Aufnahme des Kinds auf der Schaukel zu verhindern.

Hier ist die Verschlusszeit kürzer, sodass die Unschärfen gegenüber dem Normal-Modus verringert werden.

Party-Modus

Für einen helleren Hintergrund

Wenn in dunkleren Räumen der Blitz eingesetzt wird, kann der Hintergrund der Aufnahme komplett schwarz erscheinen. Im Party-Modus wird die Blitzstärke an die Lichtbedingungen im Raum angepasst, sodass der Hintergrund der Aufnahme heller wird.

Normal-Modus/Party-Modus

Hier erreicht das Blitzlicht nicht den Hintergrund, sodass die Aufnahme dunkel erscheint.

Der Hintergrund ist viel deutlicher zu sehen - die Location zeigt ihren typischen Touch.

Landschafts-Modus

Für beeindruckende Landschaftsszenen

Der Landschafts-Modus ist für noch stimmungsvollere Landschaftsaufnahmen zu empfehlen. Hier werden Motive in drei und mehr Metern Abstand von der Kamera scharf abgebildet.

Normal-Modus/Landschafts-Modus

Der Umriss der Windmühle ist unscharf.

Der Umriss der Windmühlenflügel ist deutlich zu erkennen.

Übersicht der BedienelementeLangzeitbelichtungs-Modus